logo agooe

Prüfung

Nach Absolvierung eines geeigneten Ausbildungslehrganges (WIFI-Kurs), muss die staatliche Fremdenführerprüfung bei der Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer abgelegt werden. Die Prüfung besteht aus drei Modulen:

  1. Die schriftliche Unternehmerprüfung (Rechtskunde, Rechnungswesen) – MODUL 3
  2. Die mündliche Prüfung – MODUL 2
  3. Die praktische Prüfung (Probeführung)  – MODUL 1

Ferner ist die Beherrschung mindestens einer Fremdsprache im Rahmen der mündlichen Prüfung und der Probeführung nachzuweisen.

Prüfungsablauf mündliche Prüfung

  • Prüfling zieht 3 Gruppenmöglichkeiten und entscheidet sich dann für eine.
  • Prüfling hat 15 min Zeit die Aufgabenstellung zu bearbeiten. Er darf dazu seine eigenen Bücher, oder durch WIFI gestellte und das Internet verwenden.
  • 15 min Präsentation des Ablaufes unter Bezugnahme auf die Bedürfnisse der Gruppe vor der Prüfungskommission
  • 30 min Fragen der Prüfungskommission zu den unterschiedlichen Gebieten (Geschichte, Kunstgeschichte, Zeitgeschichte, Sozialkunde, Brauchtum, Natur- und Landschaftskunde) bezugnehmend auf die vorgestellte Präsentation und der ausgewählten Gruppe.

Aufgabenstellung

  • Die Gruppe möchte ein Wochenende in Linz verbringen.
  • Am Samstag möchte sie eine Linzrundfahrt mit dem Bus und einen anschließenden Stadtrundgang machen.
  • Am Sonntag soll es einen Ausflug durch OÖ geben.

Gruppenauswahl

  1. Sportler aus Tirol
  2. Kunstgeschichte Professoren aus Wien
  3. Ostdeutsche Reisegruppe. Zum ersten Mal in Österreich
  4. Amerikaner von Kreuzfahrtschiff
  5. Bayerischer Pfarrausflug
  6. Landjugend aus Bad Aussee
  7. gemischte Gruppe, die zum wiederholten Male in Österreich ist
  8. italienische Schülergruppe (4. Klasse Gymnasium)
  9. arabische Großfamilie
  10. Seniorenbund aus Niederösterreich
  11. Handarbeit-Frauenausflug
  12. Voest – Rahmenprogramm für Begleitpersonen
  13. … bis zu 40 Möglichkeiten

Prüfungsablauf praktische Prüfung

  • Bei der Rundfahrt und beim Rundgang werden v.a. die didaktischen Fähigkeiten überprüft. Als Grupe wird hier von einer normalen Besuchergruppe ausgegangen, die zum ersten Mal in Linz ist und eine Highlight-Führung machen möchte. Jeder Prüfling hat jeweils ca. 15 min bei der Rundfahrt und dem Rundgang und soll dabei auch einen Einsteig, Führung mit inhaltlich rotem Faden und Ausstieg machen. 
  • Epochen der Kunstgeschichte (Romanik, Gotik, Renaissance, Barock, Rokoko, …..) mit ihren wesentlichen Merkmalen beschreiben und anhand von Abbildungen von Kunstwerken unterscheiden können
  • wichtige Kunstwerke der einzelnen Epochen in Österreich & Oberösterreich anführen können
  • Epochen der Österreichischen Geschichte (Urgeschichte, Römerzeit, frühes Mittelalter, spätes Mittelalter, Reformation und Gegenreformation, Absolutismus, aufgeklärter Absolutismus, Biedermeier, Zeit von Kaiser Franz Joseph, Zwischenkriegszeit, Nachkriegszeit, …) mit ihren wesentlichen Merkmalen beschreiben können
  • das politische System Österreichs (Parteien, Wahlrecht, Nationalrat, Bundesrat, Landtage, …) in seinen Grundzügen beschreiben können
  • in groben Zügen die Geschichte der einzelnen Bundesländer Österreichs (z.B. wann und in welchem Zusammenhang kam dieses Bundesland zu Österreich) kennen
  • touristische Sehenswürdigkeiten der einzelnen Bundesländer benennen können (z.B. Bauten an der Wiener Ringstraße, Sehenswürdigkeiten in Innsbruck, …)
  • Merkmale des Brauchtums (z.B. im Salzkammergut) beschreiben können
  • kulinarische Spezialitäten Österreichs & Oberösterreichs kennen
  • Wappen der Bundesländer zuordnen können
  • die wichtigsten Heiligen, ihre Geschichten und Attribute kennen
  • über die aktuellen kulturellen und touristischen Angebote in Linz informiert sein 
  • wesentliche Persönlichkeiten der österreichischen Geschichte, Kunst und Kultur (z.B. wichtige Komponist/innen, Schriftsteller/innen) kennen
 

Die Module können einzeln abgelegt werden.

Modul 1 – Fachlich Praktische Prüfung

Termin: Juli, September, Oktober, November 2017
und immer wenn mind. 4 Teilnehmer vorhanden
Kosten: 126,- € + Buskosten von 35,- € + evtl. Dolmetscherkosten
Anmeldung: Meisterprüfungsstelle OÖ

 

Modul 2 – Fachlich Mündliche Prüfung

Termin: Juli, September, Oktober, November 2017
und immer wenn mind. 4 Teilnehmer vorhanden
Kosten: 177,- € + evtl. Dolmetscherkosten
Anmeldung: Meisterprüfungsstelle OÖ

 

Modul 3 – Fachlich Schriftliche Prüfung

Termin: 15. November 2017
Kosten: 50,- €
Anmeldung: WKO-Meisterprüfungsstelle

Keine Rückerstattung der Buskosten und Einrichtungskosten bei Nichtantritt!

 
Wenn Sie alle 3 Module erfolgreich bestanden haben erhalten Sie Ihr Gesamtzeugnis, mit dem Sie das Gewerbe bei der jeweiligen Bezirkshauptmannschaft anmelden können.
Verordnung des Fachverbandes der Freizeitbetriebe über die Befähigungsprüfung für das reglementierte Gewerbe der Fremdenführer (Fremdenführer- Befähigungsprüfungsordnung):
Wie läuft die Anmeldung ab? Wo muss man sich bei wem bis wann anmelden?
Die Anmeldung erfolgt über folgendes Formular:
Weitere Infos unter:
Auch kurzfristige Anmeldungen zu einem Termin sind möglich. Termine finden immer ab mind. 4 Teilnehmern und bis maximal 6 Teilnehmern statt.
 
Was sind die rechtlichen Voraussetzungen zur Prüfungsanmeldung?
Diese sind in der Prüfungsordnung nachzulesen:
 
Ein bestandener WIFI-Kurs ist NICHT notwendig, um die WKO-Prüfung abzulegen.
 
Bis wann muss die Prüfungsgebühr geleistet sein?
Wo muss man die Prüfungsgebühr bezahlen?
Wann erhält man die verbindliche Information dass die Prüfung zum gewünschten Zeitpunkt stattfindet?
Nach Eingang des obigen Formulars kommen alle weiteren Details, auch mit der Zahlungsaufforderung, per Post. Gebühr ist noch vor der Prüfung zu begleichen.
 
Wann erhält man die Information wer die Prüfer sind?
Diese Information darf nicht herausgegeben werden.
 
Ich versuche gerade folgende Prüfungskommission zusammenzustellen:
  • ein bis zwei Person aus Reihen der austriaguides, passend zur Fremdsprache der Kursteilnehmer
  • eine Person aus dem Vermittlungsteam des WIFI-Kurses
  • eine Person aus dem Team des Linzer Tourismusverbandes
  • eine Personen durch die Prüfungsstelle der WKO und das Land Oberösterreich (Vorsitzender und Protokollant)
  • Beobachter der ersten neuen Prüfung durch den Kursleiter und Branchensprecher Sebastian Frankenberger
  • eventuell einen Nativspeaker für die Fremdsprache
  • laut Prüfungsordnung würden 3 Personen reichen.